Firmenprofil

Unsere Leistungen

Förderung

Lexikon

LINKS

Kontakt

 

Oberflächenverluste


Oberflächenverluste sind die Anteile der Feuerungsleistung, die über die Oberfläche des Wärmeerzeugers an die umgebende Luft abgegeben werden und somit nicht als nutzbare Heizwärme zur Verfügung stehen.

Sie entstehen während der Brennerlaufzeit als Strahlungsverluste oder während der Brennerstillstandszeit als Betriebsbereitschaftsverluste, gerade während der Übergangsmonate oder auch im Sommer, wenn der Heizkessel lediglich zur Trinkwassererwärmung benötigt wird.

Die Oberflächenverluste sind in der Regel bei einem alten Heizkessel wesentlich höher als die Abgasverluste, die der Schornsteinfeger misst. Die Höhe der Oberflächenverluste ist somit ein entscheidender Faktor für die Wirtschaftlichkeit
( Norm-Nutzungsgrad) des Wärmeerzeugers.


Öko-Audit


Hinter dem Begriff "Öko-Audit" verbirgt sich die EG-Verordnung über die freiwillige Teilnahme gewerblicher Unternehmen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmangement und die Umweltbetriebsprüfung. Es definiert Kriterien, nach denen unabhängige Gutachter das Umweltmanagementsystem der einzelnen Unternehmen bewerten.

Als erstes Unternehmen der Heiztechnikbranche und als drittes Unternehmen der Bundesrepublik wurden die Allendorfer Viessmann Werke nach dem Öko-Audit zertifiziert. Der Gutachter bescheinigte den Viessmann Werken eine den neuen EG-Verordnungen entsprechende Umweltpolitik, ein umfassendes Umweltmanagementsystem sowie die erfolgreiche Umsetzung des unternehmenseigenen Umweltschutzprogrammes.