Firmenprofil

Unsere Leistungen

Förderung

Lexikon

LINKS

Kontakt


Wartung...

Wenn es draußen kälter wird, ist der Griff zur Heizung oder den Thermostat für uns schon nahezu selbstverständlich. Denn wer will es nicht angenehm warm haben?!
Doch was steckt dahinter? Welche Heizungstechnik verwenden wir? Ist das Heizungssystem anfällig? Sollte man über eine Modernisierung nachdenken? Was machen, wenn die Heizung ausfällt? Kann dem denn vorgebeugt werden? Warum sollte eine Heizung regelmäßig gewartet werden? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht oder gar selbst schon die Erfahrung machen müssen, dass die Heizung streikt?

Wartungsvertrag für die Heizung rechnet sich
Weniger Energieverbrauch - mehr Betriebssicherheit

Jeder Autofahrer, der auf sein Fahrzeug angewiesen ist, bringt es regelmäßig zur Inspektion. Bei der Wohnungsheizung ist das noch keineswegs selbstverständlich. So verzichten immer noch viele Heizungsbetreiber auf die regelmäßige Wartung ihrer Anlage. Das ist riskant.
Denn die Jahresleistung eines Heizkessels entspricht nach Betriebsstunden einer Laufleistung des Autos von 100 000 Kilometern. Kein Wunder, wenn eine ungewartete Heizung Brennstoff "säuft" oder plötzlich ausfällt.

Eine regelmäßig gewartete Anlage erzielt einige Prozent Brennstoff- und Kostenersparnis. Regelmäßige Wartung erhält den Wert der Anlage und dient ihrer Betriebsbereitschaft. Sie schützt vor unvorhergesehenen Reparaturen, die in der Regel ungleich höher sind als die Kosten eines Wartungsvertrages. Nicht zuletzt schont eine regelmäßig kontrollierte Heizung durch geringen Verbrauch und weniger Emissionen die Umwelt. So isoliert beispielsweise Ruß die Heizflächen des Kessels, und jeder Millimeter Ruß senkt den Wirkungsgrad um fünf Prozent; entsprechend steigen der Öl- oder Gasverbrauch und die laufenden Heizkosten.

Allerdings sollte man die Wartung der Heizung nicht einem fachfremden Anbieter oder Hobbyhandwerker anvertrauen. Allein schon die Regelungs- und Steuertechnik erfordert umfassende Fachkenntnisse, über die der Fachbetrieb verfügt. Er beherrscht alle Elemente des komplexen Heizungssystems.

Da bei Inspektionsversäumnissen oder -fehlern viel auf dem Spiel steht, sollte man mit einem SHK-Betrieb einen Wartungsvertrag abschließen. Da ist man auf der sicheren Seite, ist geschützt vor teuren Pannen und kommt mit den vielfältigen Umweltschutzverordnungen nicht in Konflikt.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot für Ihren individuellen Wartungsvertrag an. Sie können davon nur profitieren!